Zum Inhalt springen

Ein neuer Meilenstein für den Loro Park: Wiederansiedlung des Lear-Aras in Brasilien

12-08-2022

Der erste Lear-Ara in freier Wildbahn ist geboren.

Lear-Ara ist der Name einer bedrohten Spezies, die nur im Nordosten Brasiliens in dem kleinen kargen Gebiet von Bahia vorkommt. Der Lebensraum dieser Papageien wird immer mehr eingeschränkt. Zum einen durch die ansteigende Nutzung der Gebiete durch Vieh und zum anderen durch das unkontrollierte Sammeln der Blätter und Früchte der Licuri-Palme.

Ein besonderer Meilenstein für die Erhaltung gefährdeter Arten hat gerade stattgefunden: Der erste Lear-Ara ist in situ (in seinem natürlichen Lebensraum) zur Welt gekommen und wird von ex situ (außerhalb seines natürlichen Lebensraums) in der Loro Parque Fundación Teneriffas geborenen Lear-Aras aufgezogen. Der Loro Park ist das größte genetische Reservat lebender Papageien auf der Erde.

Lear-Ara in Brasilien geschlüpft – Meilenstein für den Loro Park

Die wieder eingeführten Vögel, die in den Vorjahren bei der Loro Parque Fundación unter menschlicher Obhut geschlüpft sind und aufgezogen wurden, konnten nicht nur in ihrem natürlichen Lebensraum überleben und sich vollständig an ihre Umgebung anpassen, sondern sich dort auch fortpflanzen.

Im Zuchtzentrum der Stiftung auf den Kanaren wurden bereits mehr als 40 Exemplare geboren, 19 wurden bereits nach Brasilien geschickt, von denen 8 erfolgreich in die natürliche Umgebung eingeführt wurden.

Lear-Ara in Brasilien geschlüpft – Meilenstein für den Loro Park

Dies ist eines der großartigen Projekte der Loro Parque Fundación, der es gelungen ist, die Kategorie dieser Art auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) von dem Stand „vom Aussterben bedroht“ auf „stark gefährdet“ zu ändern.

Dieses Ereignis bedeutete ihre Rettung vor dem drohenden Aussterben, was der Loro Park Stiftung bisher mit insgesamt 10 Arten gelungen ist.

Der Schutz und die fortschreitende Wiederherstellung des Bestandes der Lear-Aras war ein langer und harter Weg, bei dem die von der Loro Parque Fundación durchgeführte Ex-situ-Arbeit hervorsticht, der die brasilianische Regierung im Jahr 2006 zwei Paare übergab. Ziel war es, in der Folgezeit eine Art zu züchten und zu retten, die sich in einer sehr gefährdeten Situation befand.

Lear-Ara in Brasilien geschlüpft – Meilenstein für den Loro Park

Zur Vorgeschichte: 1983 gab es nur noch 60 Exemplare dieser Art in freier Wildbahn und dank der Beharrlichkeit der Loro Parque Fundación ist ihre Zahl heute viel höher und übersteigt bereits 1200 Exemplare. Diese aktuelle Geburt ist einer der größten Wiederansiedlungserfolge der Welt, was die Bedeutung der Arbeit der Stiftung unterstreicht, die in den 28 Jahren seit ihrer Gründung auf eine Geschichte von mehr als 200 erfolgreichen Projekten zurückblicken kann.

Szenen der Loro Show bei unserem Besuch im Loro Park im Oktober 2020.

Darüber hinaus wird die grundlegende Rolle der Zoos als Beschützer gefährdeter Fauna nachdrücklich gestärkt, da sie den Tieren ein Sicherheitsnetz bieten, das ihnen in ihrer natürlichen Umgebung normalerweise fehlt. Sie sind Bedrohungen ausgesetzt, die zu einem großen Teil auf die Zerstörung ihrer Lebensräume durch menschliche Eingriffe zurückzuführen sind.


Lear-Ara in Brasilien geschlüpft – Meilenstein für den Loro Park

Die Veranstaltung fällt auch mit den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum des Loro Parks zusammen, der bereits mehrmals als bester Zoo der Welt ausgezeichnet worden ist.

Die Wiedereinbürgerung von Tieren in die natürliche Umgebung ist Teil eines integrierten Projekts mit Ex-situ- und In-situ-Aufzucht von Vögeln, bei dem die Loro Parque Stiftung mit mehr als zehn Institutionen aus der ganzen Welt zusammenarbeitet, wie zum Beispiel dem Prager Zoo oder dem National Center Research and Conservation of Wild Birds of Brazil (CEMAVE), unter vielen anderen.

(Ich danke der Presseabteilung des Loro Parks für die Bereitstellung wsentlicher Teile des Textes in spanischer Sprache.)

Lear-Ara in Brasilien geschlüpft – Meilenstein für den Loro Park

Die Bildergalerie ist uns vom Departamento de Comunicación del Loro Parque zur Verfügung gestellt worden. Cedido por Loro Parque (5)


Eine kleine Auswahl von Bildern, aufgenommen bei unserem Besuch im letzten Oktober im Loro Park.


Unsere Werkzeuge für Deine Auswahl

Baue Dir eine einzigartige Tour zusammen und beginne gleich mit dem Packen für eine unvergessliche Reise.

Alle Schiffe

Übersichtlich und schnell auswählen.

Viele Häfen

Die Verhältnisse vor Ort aktuell aufrufen.

Ferne Ziele

Alle Möglichkeiten erforschen und kombinieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: