Zum Inhalt springen

Das Expeditionsschiff Ocean Nova von Noble Caledonia verlässt Teneriffa

Ausgeruht geht es gen Norden nach Vigo.

19-03-2022

Die Nova hat heute den Hafen von Santa Cruz verlassen und fährt gemütlich mit 6,2 Knoten gen Norden. Ihr Ziel soll Vigo in Nordspanien sein. Wahrscheinlich wartet eine Auffrischung auf sie, um dann Ende April erstmals wieder auf Expeditionstour zu gehen.

Vorgesehen ab 28. April sind die folgenden Häfen:
Plymouth / Isles of Scilly / Lundy Island / Skomer Island / Holy Island / Calf of Man / Ailsa Craig / Rathlin Island / Staffa / Lunga / St Kilda / Stac Lee / Handa / Westray / Papa Westray / Fair Isle / Inverness.

Von solchen Zielen träumt jeder Kreuzfahrer, der sich mit den großen Pötten über den Ozean schieben lassen muss und sich mit den immer wieder selben Häfen konfrontiert sieht. Da gäbe es doch ganz viele Alternativen. Nein, es liegt nicht immer an der Größe der Anleger. Aber das ist auch schon wieder mal eine andere Geschichte.

Lange Liegezeit im Hafen von Santa Cruz unter den Augen der Spaziergänger.

Die 1992 in Dänemark gebaute Ocean Nova wurde 2006 komplett renoviert und fungiert seitdem als kleines Expeditionsschiff mit einer Kapazität von 84 Passagieren bei einer Crew von 38 Personen.

Die also wohl eher „alte“ Nova ist ein kleines Schiff von 73 m Länge und 11 m Breite. Für speziell interessierte Passagiere aus dem nicht unbedingt luxuriösen Segment der Reiseangebote ist sie genau das Richtige. Eine kleine Zahl Reisender aus allen Ecken der Welt versammelt sich auf vier Decks mit Bibliothek und wissenschaftlichem Knowhow zu den Zielgebieten – die Antarktis ruft.

Darum sind die Preise auch ohne Luxus stark im oberen Bereich angesiedelt, denn die angebotenen Programme für eine derart kleine Zahl von Teilnehmern haben schon ihren Preis, auch wenn das Schiff auf Distanz noch nicht den Anschein erweckt.

Erstaunlicherweise hat sie die ganze Ruhezeit der Pandemie fest im Hafen von Santa Cruz vor der schönen Plaza España gelegen. Irgendwie unauffällig – und sie ist wohl auch nicht vielen Menschen aufgefallen.

Aus ihrer Schiffsfamilie waren in dieser Zeit auch schon drei oder vier andere kleine Kolosse (Adventure, Diamond und Atlantic) zu unterschiedlich langen Aufenthalten auf den Kanaren. Jedoch hielten sie sich überwiegend im Bereich des Hafens von Las Palmas de Gran Canaria auf und sind mittlerweile zu neuen Zielen aufgebrochen. Ein kurzer Rückblick >>>

Vor der Ankunft der Island Sky auf den Kanaren.

Aus dem Programm von Noble Caledonia UK kennen wir hier auf Teneriffa die Island Sky, die sowohl mal in Lissabon weilt, als auch hin und wieder Gast in Santa Cruz gewesen ist.

Wenn wir mehr Einzelheiten zum Verbleib der Ocean Nova bekommen, wollen wir an dieser Stelle weitere Informationen anfügen.


Wird fortgesetzt … und schauen sie auch in unseren dynamischen Kalender INFOcal , den wir fortlaufend überarbeiten. Die Häufigkeit der Veränderung von Hafenanläufen aller Reedereien zwingt uns zu diesem flexiblen Umgang.

Spekulationen, wie sie auf „Social-Media-PLATTformen“ stattfinden, werden Sie bei uns nicht finden. Es zählen nur offizielle Daten, Fakten und Tatsachen.


Unsere Werkzeuge für Deine Auswahl

Baue Dir eine einzigartige Tour zusammen und beginne gleich mit dem Packen für eine unvergessliche Reise.

Alle Schiffe

Übersichtlich und schnell auswählen.

Viele Häfen

Die Verhältnisse vor Ort aktuell aufrufen.

Ferne Ziele

Alle Möglichkeiten erforschen und kombinieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: