Zum Inhalt springen

Die Impfung gegen Covid-19 verabschiedet sich endlich von der Kreuzfahrt.

22-08-2022 – Aktuell

Lockerung der Corona-Regeln nun auch für Kreuzfahrten ab Florida.

Royal Caribbean International und Celebrity Cruises stellen wie bereits bekannt, ihre Regeln zur Impfpflicht für die meisten Kreuzfahrten in den USA und Europa ab dem 5. September ein. Diese werden entsprechend Vorankündigung erweitert. So gelten die Regeln neben Kalifornien, Louisiana, Texas oder Europa auch für Kreuzfahrten ab Florida.

16-08-2022 – Aktualisierung >>>

Wenn die Booster bald nach hinten losgehen.

13-08-2022

Erst wenn der Knoten richtig platzt, ist wohl davon auszugehen, daß die kommenden Schritte nur noch eine Frage der Zeit sind. Überschaubar und berechenbar – definiert in Wochen oder doch Monaten?

Lange Zeit schien es so auszusehen, als ob die Impfplicht auf Kreuzfahrtschiffen in Stein gemeisselt werden sollte. Deutsche Anbieter waren dabei, auch noch die sogenannte Booster-Impfung für die Reisenden verbindlich zu machen.

Es gibt weiterhin Kreuzfahrt-Anbieter die ausschliesslich die Richtlinien der EU-Kommission zu Covid-19 als Basis ihres Handelns heranziehen.

Währenddessen bestanden die Versuche zur Lockerung im Vergleich zur sehr engen Auslegung der Sicherheitsmassnahmen nur aus kleinen Schritten. Einige Reedereien erlaubten in den letzten Monaten bis zu 10 Prozent der Reisenden ohne Impfnachweis zu Covid-19 an Bord zu kommen. Dazu gehörten Virgin Voyages, Princess Cruises und Norwegian Cruise Line. Das wurde dann für den Bucher zu einer Teilnahme an einer Art Verlosung, wo es auch Nieten zu ziehen gab.

Von Europa aus rührte sich nur TUI Cruises mit einem Schiffchen zur freien Wahl. Bisher gültig ausschliesslich bei einer einzigen Musik-Tour im September auf der Mein Schiff 6. Mehr dazu hier >>>

Dann kamen die Lockerungen der CDC, das ist die für Gesundheit zuständige Behörde in den USA, deren Regelungen die gesamte von den Vereinigten Staaten ausgehende Kreuzfahrt zu gehorchen hat. In der Folgezeit entschieden sich die ersten grossen Kreuzfahrt-Anbieter mit Dominanz auf der anderen Seite des grossen Teiches, teilweise oder komplette Fahrgebiete mit Erleichterungen für nicht geimpfte Reisende freizugeben.

Ein Schiff von Norwegian Cruise Line im Hafen von Barcelona.

Der echte Durchbruch kam vor wenigen Tagen mit Norwegian Cruise Line. Man sah wohl den erwünschten Boom bei den Neubuchungen ausbleiben und wagte die angeblich komplette Abkehr von der Impfpflicht, was ab dem 3. September 2022 gelten wird. Tatsächlich bleiben aber noch eine Anzahl von Routen insbesondere im Raum Europa von den Einschränkungen betroffen. Abfahrten von US-amerikanischen Häfen jedoch sind nunmehr allen Reisewilligen gegenüber erlaubt.

Am 12. August 2022 verkündete nun auch die Carnival Cruise Line, der grösste Partner des namensgebenden Konzernverbundes, dass die Pflicht zur Covid-19-Impfung bald der Vergangenheit angehören wird. Ab 6. September gilt die neue Regelung für Reisen von bis zu 16 Tagen Dauer.

Die Valiant Lady in Santa Cruz de Tenerife.

Ab dem 5. September wird Royal Caribbean keine COVID-19-Impfung mehr für Kreuzfahrten ab Kalifornien, Louisiana, Texas oder Europa vorschreiben.

Auch Princess Cruises wird die Pflicht zur COVID-19-Impfung für viele Kreuzfahrten fallen lassen und das Testen vor der Reise vereinfachen.

Cunard in Grossbritannien behält die Impfforderung bei , erleichtert aber das Prozedere beim Testen.

Aktualisiert am 16. August 2022:

Holland America Line und Seabourn Cruises haben ihre COVID-19-Protokolle ähnlich einigen anderen Anbietern weiter vereinfacht. Auf beiden Linien müssen sich die geimpften Passagiere bei Reisen mit bis zu 15 Nächten vor der Kreuzfahrt nicht mehr testen lassen. Nicht geimpfte Reisende benötigen einen negativen Test, der innerhalb von drei Tagen vor der Einschiffung durchgeführt worden sein muss. Die Änderungen treten für Kreuzfahrten ab dem 6. September 2022 in Kraft.

Die Disney Cruise Line erlaubt ab 2. September zumindest ausserhalb Europas nichtgeimpften Gästen die Mitreise. Ein vorheriger PCR-Test ist verpflichtend. Es werden jedoch weiterhin Tests auch für geimpfte Reisende verlangt. Diese Gäste müssen auf Kreuzfahrten aus den USA, Kanada und Europa ein bis zwei Tage vor der Einschiffung negatives COVID-19-Testergebnis nachweisen.


Diese Aufzählung wird sicherlich in den kommenden Wochen durch vielerlei Ergänzungen endlos und unübersichtlich werden. Der Konsument, der eine einzige Reise für sich buchen möchte, muss ganz genau hinschauen um keine der sich neu ergebenden Chancen zu verpassen.

Das wesentliche Thema und Reisegebiet unserer Webseite, die Kanaren und umliegenden Inselgruppen, sind von diesen Änderungen bezogen auf einzelne Schiffe und bestimmte Routen auch betroffen. Daher werden wir in einem speziellen Beitrag noch ausführlich darauf eingehen.

Wo geht es lang ? Schiffe im Hafen von Santa Cruz.

Alle weiteren Anbieter von Hochsee-Kreuzfahrten stehen sicherlich in irgendeiner Weise in den Startlöchern, um es nicht zu verpassen, im geeigneten Moment eine noch grössere Kundengruppe abzuschöpfen. Sicher warten weltweit viele Menschen, die der jeweiligen Impfforderung in ihrem Land nicht gefolgt sind, sehnsüchtig darauf nun auch wieder mal ein Kreuzfahrtschiff betreten zu können.

Für welche Schiffe im Einzelnen sich diese Klientel entscheiden dürfte, könnte zu einer spannenden Fragestellung werden.

Abhängig sein wird das nicht nur von der Geschwindigkeit, in der die letzten Zögerer zwischen Hamburg, Rostock und Genua dem Druck der Politik entweichen, sondern es dürfte auch eine Rolle spielen, wie sich die jeweilige Wunsch-Reederei in den vergangenen Jahren unter Einfluss der pandemischen Massnahmen seinen Kunden präsentiert hat.

Dabei wird es nicht nur den einen oder anderen Wechsel dieser Kunden auf andere Decks von anderen Schiffen geben, sondern es werden auch neue Konzepte des Marktes ganz neue Verlockungen hervorrufen.

Viele treue Kunden eines einzigen Anbieters, die rein orientativ einfach mal reingeschnuppert haben in das gewaltige übrige Angebot des Welt-Kreuzfahrt-Marktes , werden vermehrt neue Wege gehen. Die unterschiedliche Kursentwicklung bei den Kreuzfahrtaktien sollte dabei immer im Visier bleiben.

Es gibt daher bald Vieles für uns, worüber es zu berichten gilt.

Die Welt ist nicht mehr so begrenzt, wie sie es war.


Was bisher geschah …

19-05-2022

Erste Kreuzfahrt ohne Impfpflicht – TUI macht den Anfang

The Kelly Family Cruise startet durch mit Mein Schiff 6

Der Knoten ist geplatzt. So muss Normalität aussehen und die TUI geht dabei voran. Ein populärer Anlass, um das „erste Mal“ auszuprobieren. Mit Musik geht alles leichter und die Kelly Family soll dabei für den guten Ton sorgen..

Mein Schiff Deutschland, die in den vergangenen zwei Jahren öfter Mut bewiesen haben, beginnen im September mit einem Kreuzfahrtangebot ohne die fragwürdige Impfpflicht gegen Corona bei Kreuzfahrt-Reisen. Diese Beschränkung hatte schon in den Anfängen ihrer Umsetzung zu ernüchternden Ergebnissen geführt.

Bei 100 % Reisenden mit unterschiedlichsten Impfdosen gab es – ganz ohne Menschen, die nicht geimpft waren – zahlreiche Vorfälle mit zahllosen Infizierten. Diese wurden im Verlauf der Monate immer unregelmässiger in die allgemeine Öffentlichkeit kommuniziert.

Den entgültigen Ausschlag zur Normalität wird letztendlich die Freizügigkeit an Land und bei den Flügen vorgeben.


Hier das Angebot von heute im Wortlaut aus der TUI-Webseite für die Mein Schiff 6.

The Kelly Family Cruise

Mi, 14.09.2022 – So, 18.09.2022

(…)

Im September 2022 tauscht die Kelly Family erneut die Elemente und geht, zumindest temporär für diese einmalige Konzertreise, wieder aufs Wasser. Die musikalische Familie macht die Mein Schiff 6 zu ihrem neuen Hausboot. Freuen Sie sich auf die 4-tägige The Kelly Family Cruise mit Konzerten, Pool-Partys, Meet & Greets, Workshops und einem umfangreichen Rahmenprogramm auf drei Bühnen und in weiteren Locations.

Informationen zu den Landgängen finden Sie hier. (…) Die Reise ist bis mind. 3 Werktage vor Abreise buchbar.
 

Für den Reiseantritt wird benötigt:

1.  Vollständiger Impfschutz gegen COVID-19 (ab 12 Jahren)

oder

PCR-Test: Spätestens 48 Stunden vor Anreise ist ein negativer PCR Test zwingend erforderlich. Am Anreisetag und an jedem weiteren Tag der Reise ist zusätzlich ein negativer Antigentest vorzuweisen. Die Testung erfolgt auf eigene Kosten.

2. Zusätzlich ist ein negatives Antigen-Testergebnis für alle Gäste (auch geimpfte) ab 4 Jahren erforderlich. Die Testung erfolgt auf eigene Kosten.
Kleinkinder bis zu einem Alter von einschließlich 3 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.

Mein Schiff 6

Und wie es auf den Kanaren weitergeht …


Unsere Werkzeuge für Deine Auswahl

Baue Dir eine einzigartige Tour zusammen und beginne gleich mit dem Packen für eine unvergessliche Reise.

Alle Schiffe

Übersichtlich und schnell auswählen.

Viele Häfen

Die Verhältnisse vor Ort aktuell aufrufen.

Ferne Ziele

Alle Möglichkeiten erforschen und kombinieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: