Zum Inhalt springen

Überraschung? P&O Cruises startet durch. AIDA und Mein Schiff verschlafen den Sommer.

14-05-2022

Die Ventura macht den Anfang auf den Kanaren.

Man könnte meinen, P&O Cruises, eines der bedeutenden Mitglieder des Carnival Konzerns, hätte die vergangenen sieben Tage seine beiden letzten Kreuzfahrtschiffe vor dem Herbst auf den Kanaren im Einsatz. Damit beendet sie wie viele andere Reedereien die Winter-Saison auf den Kanarischen Inseln.

Ja, aber mit dem Unterschied und der grossen Überraschung, dass sie den ganzen Sommer über für jeweils den halben Monat, den gleichen Tourverlauf wiederholen wird.

Auch im Jahre 2022 ist die Britannia und der Union Jack mit dabei. Wir nähern uns von dem nahesten Aussichtspunkt des Hafens.

Am 9. Mai besuchte die Britannia, quasi das Flagschiff der Firma von den Britischen Inseln, das letzte Mal die Stadt Las Palmas auf Gran Canaria und gestern hat sich die Ventura, eine bereits langjährig wiederkehrende Reisende zu den Inseln, bis kurz vor Mitternacht im Hafen der Hauptstadt Teneriffas und der Kanaren aufgehalten.

Nachdem Ventura heute die zweite kanarische Hauptstadt Las Palmas auf Gran Canaria angelaufen hat, geht es dann über Lanzarotes Hafen von Arrecife, über Cádiz und Lissabon zurück nach Southampton. Ihre Route hatte im Zielhafen begonnen und die ersten Destinationen waren Funchal auf Madeira und Santa Cruz de La Palma. Genau dieser Verlauf wird sich dann zur Freude aller Beteiligten die Sommermonate über wiederholen.

Von derartigen beweglichen Routenplänen sind die grossen deutschen Marken AIDA und Mein Schiff meilenweit entfernt. Die beiden wollen den Grossteil ihrer Schiffe scheinbar auf Nordeuropa-Touren voll bekommen. Geht man von den gegenwärtigen Passagierzahlen aus, kann davon allerdings nicht die Rede sein. Sie sind weit davon entfernt, die Prognosen zu erfüllen.

Im späteren Verlauf der Saison werden auch noch die Iona und Azura die Kanaren ansteuern, wobei interessanterweise als neue Starthäfen Valletta auf Malta und Santa Cruz de Tenerife vorgesehen sind.

Eine tolle Überraschung, dass wir die Ventura nicht erst im Herbst auf den Glücklichen Inseln wiedersehen. Sie gehört seit Jahren zu den verlässlichsten Besuchern der Kanaren.

Ihre Starttage über den Sommer sind der 4. Juni, 16. Juli, 20. August und 17. September.

Im Oktober fährt dann die Iona einen Zweiwochen-Trip.

Die Azura vor fünf Jahren auf Teneriffa.

Gleichzeitig kommt in dem Herbstmonat die Azura ab Malta hinzu um ab 21. Oktober jeweils ab Teneriffa 7 oder 14 tägige Kreuzfahrten anzubieten. Ununterbrochen werden diese Reisen zunächst bis zum 14. Januar 2023 fortgesetzt. Ab 12. November beginnt wieder einmalig die Iona eine Rundreise ab/an Southampton.

Ein neues Highligt wird die aktuelle Schöpfung der Reederei mit Namen Arvia sein. Sie hat ihre Premiere auf den Kanaren mit der ersten Reise ab Southampton. Diese Weihnachts- und Neujahrsfahrt geht vom 23. Dezember 22 und endet am Dreikönigstag 2023. Vorgesehene Häfen sind Las Palmas auf Gran Canaria, Lanzarotes Hafen Arrecife, Funchal auf Madeira, sowie Cádiz und Lissabon.

Teneriffa ist für den 28. Dezember eingetragen.


Weitere Einzelheiten in Gesamtübersicht bietet unser dynamische Kalender INFOcal. Einfach mal reinklicken …



Aufenthalt in sieben Häfen … der sieben kanarischen Inseln.


Unsere Werkzeuge für Deine Auswahl

Baue Dir eine einzigartige Tour zusammen und beginne gleich mit dem Packen für eine unvergessliche Reise.

Alle Schiffe

Übersichtlich und schnell auswählen.

Viele Häfen

Die Verhältnisse vor Ort aktuell aufrufen.

Ferne Ziele

Alle Möglichkeiten erforschen und kombinieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: